Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Grundschüler werden kreativ für Krebspatientinnen

31.07.2017

Grundschüler werden kreativ für Krebspatientinnen

Die Schüler der Grundschule Roggenburg haben Stofftaschen für Krebspatientinnen der Senologie kreativ gestaltet

In der dritten Klasse der Grundschule Roggenburg herrschte vor den großen Ferien helle Aufregung. Die Buben und Mädchen übergaben 125 bunt bemalte Stofftaschen an Dr. Stefanie Gossmann und den stellvertretenden Landrat Roland Bürzle.
Diese Brusttaschen erleichtern den Tumorpatienten den Klinikalltag, ist Dr. Gossmann überzeugt. „Es war für uns eine große Ehre, Menschen denen es nicht so gut geht, zu helfen“, meinte der neunjährige Elia bei der Übergabe. Auch Anna Sophie fand es „richtig klasse, etwas Gutes zu tun. Es hat total viel Spaß gemacht“. Lina fand die Aktion toll, „im Krankenhaus ist ja alles weiß und schwarz und grau. Deshalb habe sie ihre Tasche besonders bunt gemacht, damit die Farben die Patienten glücklich machen“. Michael hat es tief berührt, dass er Menschen helfen konnte, die schwer krank sind. Auch Schulleiter Stefan Einfalt fand die Aktion eine Bereicherung für die Schule. In einem Gemeinschaftsprojekt gestalteten die Schüler 125 Stofftaschen für Krebspatienten.
Die Idee zu dieser Aktion stammt von Stefanie Gossmann, der behandelnden Oberärztin an der Donauklinik Neu-Ulm. Sie hatte im Vorfeld mit ihren eigenen Kindern Taschen bemalt und damit den operierten Frauen die Zeit im Krankenhaus erleichtert. Brustkrebspatienten tragen nach der Operation Drainagebeutel und Schläuche in Höhe der Brust. Um diese zu verstauen und transportieren zu können, boten sich Stofftaschen zum Umhängen an.
Durch die kreative Unterstützung der Schüler sind aus diesen schlichten Stoffbeuteln bunte Hingucker geworden, die die Patientinnen während der schweren Zeit im Krankenhaus aufheitern sollen. Landrat Thorsten Freudenberger unterstützte das Projekt großzügig. Als Dank für ihre Hilfe können sich die Kinder in Roggenburg nach den Ferien über neue Pausenspielgeräte auf dem Schulhof freuen.

SENOLOGIE NEU-ULM

In der Senologie Neu-Ulm arbeiten viele Experten Hand in Hand, um die Versorgung von Patientientinnen mit Brustkrebs zu optimieren. Die Senologie bietet im Landkreis Neu-Ulm die Behandlung von Brustkrebs nach den Vorgaben der Gesellschaft für Senologie an.

KONTAKT

Senologie Neu-Ulm
im Medizinischen Versorgungszentrum
Krankenhausstrasse 11
89231 Neu-Ulm

0731 / 804 18 18
0731 / 2077905
E-Mail

SPRECHZEITEN

montags 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
dienstags 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
mittwochs 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
donnerstags 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr
freitags 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

ANFAHRT